Noch Plätze frei! - Am 11.03.2019 startet unsere Weiterbildung zum Betrieblichen Ansprechpartner - Prävention - melden Sie sich jetzt noch an!

LWL - Präventionsfachdienst Sucht und Psyche

Unsere Aufgabe: Beratung und Entwicklung betrieblicher Präventionskonzepte – damit Gesundheit am Arbeitsplatz kein Zufall ist.

Wir geben Arbeitgebern, ihren Vertretern und Führungskräften praktikable Werkzeuge an die Hand, um die (psychische) Gesundheit ihrer Mitarbeiter zu erhalten.

Die Herausforderungen der Zukunft sind bekannt: demographischer Wandel, Aufgabenverdichtung, ständige Erreichbarkeit, Fachkräftemangel…
Handeln Sie jetzt.

 

Prävention mit System

Der Präventionsfachdienst Sucht und Psyche berät und unterstützt beim Auf- und Ausbau eines nachhaltigen Präventionssystems.
Grundlage unserer Arbeit ist das LWL-5-Säulen-Modell.


Unser Angebot an Sie:

Beratung und Unterstützung…

  • von betrieblichen Akteuren und Arbeitskreisen bei der Implementierung des Präventionssystems
  • bei der Erstellung von Dienst- und Betriebsvereinbarungen
  • bei inner- und außerbetrieblicher Öffentlichkeitsarbeit und Vernetzung
  • bei Fragen im Umgang mit schwerbehinderten Beschäftigten mit einer Suchtproblematik (in Zusammenarbeit mit den IFDs)


In Führungskräfteschulungen, Workshops, Fachtagungen oder Beratungen vermitteln wir Wissen zu arbeitsrelevanten Themen und entwickeln gemeinsam mit Ihnen Strategien zur Umsetzung.

Über das LWL-Integrationsamt Westfalen bieten wir zusätzliche Seminare an.

Neu: Ausbildung zum Betrieblichen Ansprechpartner-Prävention.

Nutzen Sie unser Beratungsangebot und melden sich jetzt noch an!

Gerne beraten wir Sie persönlich vor Ort. Vereinbaren Sie jetzt einen Termin.

☎: 05241 502-2572, 05241 502-2537, 05241 502-2578 oder 05241 502-2863